Bewegungsanalyse

Die Methode der Bewegungsanalyse setzt sich mit dem Zusammenhang von Bewegung und Persönlichkeit auseinander. Im bewegungsanalytischen Prozess geht es um ein Bewusstwerden der Beziehung zum eigenen Körper und zu anderen Menschen. In der Bewegung wird dies erlebbar und damit auch veränderbar. Im Mittelpunkt meiner Beobachtung als Bewegungsanalytikerin steht die Bewegung, die als Handlung des Menschen gesehen wird.

In der Physiotherapie stoße ich immer wieder auf Grenzen, wo mir der bewegungsanalytische Ansatz eine weitere Sichtweise in der Behandlung des Patienten erlaubt. Wenn bestimmte Einschränkungen auf Bewegungsmuster unveränderbar scheinen, lassen sich die körperlichen Symptome oftmals als persönlichen Konflikt diagnostizieren. Der motorische Befund im bewegungsanalytischen Prozess weist darauf hin, wie das Bewegungspotential erweitert werden kann.

Es wird sichtbar, welche Handlungen zurückgehalten werden: „Handle ich authentisch, bzw. adäquat, so wie es für mich als Frau oder Mann jetzt richtig wäre? Wie gehe ich mit meiner Kraft um? Setze ich viel ein bzw. halte ich sie zurück? Fühle ich mich in meiner Bewegungs-Handlungsfreiheit eingeschränkt? Was würde ich gerne verändern?“

Die bewegungsanalytische Auseinandersetzung findet sowohl in Bewegung als auch im Gespräch statt.

Einzel, Paar- und Gruppentherapie

Mein Motto
„Bewegung verändert nicht nur die Körperhaltung, sondern auch die Haltung zu unserem Körper.“
Die bewegungsanalytische Arbeit ist für mich so spannend und bereichernd, weil dieser kreative Zugang
mir einerseits ermöglicht, den Patienten ganzheitlich zu erfassen, andererseits dem Patienten die
Möglichkeit gibt, sich selbst als Einheit von Körper und Seele zu erleben.

aktuelle Kurse

 

Stress bewältigen mit Achtsamkeit
Acht-Wochen-Kurs

29.01.2018 bis 19.03.2018

jeden Montag von 18:30 bis 21:30 Uhr
 
Achtsamkeitstag am 10.03.2018 (6–7 Stunden)
 

Achtsames Selbstmitgefühl für Mütter
Acht-Wochen-Kurs

24.01.2018 bis 14.03.2018

jeden Mittwoch von 18:30 bis 21:30 Uhr

 
Retreat/Übungstag am 24.02.2018

Mehr dazu
Patienteninfo
Ich bin Wahl-Physiotherapeutin und habe keinen direkten Kassenvetrag. Bei Verordnung der Therapien durch einen Arzt ist eine Rückverrechnung mit allen Krankenkassen möglich.
Mitglied beim Berufsverband für Freiberufliche PhysiotherapeutenPhysio Austria, Berufsverband für Bewegungsanalyse, und MBSR-MBCT Österreich.